Escort Fetisch Dienst bei My Escort Girls Berlin

Wieder einmal war ich im Internet auf der Suche nach Sex Berlin. Da fiel mir die Escort Seite My Escort Girls Berlin ins Auge. Die Escort Girls hatten einen umfangreichen Service, der wiederum sehr viel Erotik versprach und meine erotischen Fantasien sofort entfachte. Manche der Girls boten sogar Happy Hour an und zu meiner Überraschung überdies auch den Bereich Fetisch. Bei Fetisch Extrem Berlin war ich als Latex Liebhaber genau richtig. Zahlreiche Girls tummelten sich auf der Berliner Escort Seite. Da My Escort Girls nicht nur ein reiner Escort Service war, sondern auch einen diskreten Empfang anbot, entschloss ich mich für letzteres.

Ich entschloss mich das schwarze Zimmer mit einem heißen Escort Girl aufzusuchen. Sie trug auf meinen Wunsch hin, heiße Latex Dessous. Sie sah hinreißend aus und zog mich sofort in ihren Bann. Ich konnte meine Augen nicht von ihr lassen. Sie war noch recht jung und ihre Haut weich und zart. Ich streichelte ihre zarte Pfirsichhaut und betrachtete ihre hautenge Latex Korsage. Schnell vergrub ich meinen Kopf in ihren Schoß, der nach Latex und ganz leicht nach ihren Körpersaft roch.
Meine Zunge glitt in Richtung ihrer Liebesperle, die noch immer von der Latex Korsage eingehüllt war. Ich wollte sie auf keinen Fall entblößen, da genau dieser Geruch mich anturnte. Sie bewegte sich rhythmisch zu meinem Tackt und ich wurde von Sekunde zu Sekunde erregter. Ihr Liebs Saft dominierte und überdeckte langsam den Latex Geruch. Sie bemerkte sofort wie das ich kaum noch bei klaren Verstand war und entblößte sich mit flinken Fingern von Ihrer Korsage.
Nackt lag sie nun vor mir und ich drang tief in sie hinein. Sie war warm und feucht. Offen für mein Verlangen. Wir überschritten die gebuchte Zeit. Das war mir jetzt so egal, da ich nicht von ihr lassen konnte. Ihr erotischer Bann hatte mich so sehr entfesselt, wie ich es schon lange nicht mehr erlebt hatte. Ich konnte und wollte nicht von ihr lassen. Immer und immer wieder wechselten wir die Positionen und ich bekam nicht nur einmal mein Highlight. Sie wusste genau wie sie mich immer und immer wieder aufs erregte und heiß machte.

Eines wusste ich auf jeden Fall. Dieses Erlebnis wollte ich so schnell wie möglich wiederholen. Der Empfang war nicht nur gemütlich und einladend, sondern auch mein neuer Zufluchtsort, wenn ich mal wieder zu viel Stress auf Arbeit hatte. Dort konnte ich auf ganz besondere Art und Weise meinen Latex Liebhaber Fetisch ausleben und super entspannen.

(Gesamt 335 gelesen, 1 heute gelesen)